Das Genie der Honigbienen

von Éric Tourneret, Sylla de Saint Pierre und  Jürgen Tautz

 

Das Genie der Honigbienen Titelseite

 

 

"Das Genie der Honigbienen" haben wir drei Autoren zu verdanken: Eric Tourneret - Bienenfotograf, der Journalistin Sylla de Saint Pierre und dem Bienenexperten Prof. Dr. Jürgen Tautz. Die drei haben gemeinsam ein Buch erschaffen, das Bienenleben so detailiert zeigt und beschreibt, dass der Leser das Gefühl hat, mitten drin zu sein und aus der ersten Reihe zu beobachten.

Das Buch ist kein Buch über Imkerei, damit kann man das Imkern nicht lernen. Es ist ein Buch über Bienen und es ist das schönste Buch über Bienen, das ich bisher gesehen und gelesen habe.
Mit 152 Fotos von herausragender Qualität bekommt man tiefe Einblicke in das geheime Leben der Bienen, das nicht mal ein Imker zu sehen bekommt. Dem Leser wird die Schönheit der Bienen, die Architektur des Bienenstocks, die tägliche Aufgabenverteilung sogar die Eier und Larven in den Brutzellen vor Augen gehalten. Und paradoxerweise, obwohl hier so viel "privates" enthült wird, so viel über das Leben im Stock erzählt wird, macht es die Bienen noch geheimnisvoller.

Neben den fantastischen Fotos enthält das Buch ein Menge Informationen über das tägliche Leben der Honigbienen, die Rolle der Königin usw. Es wird hier auch mit manchen Mythen aufgeräumt, z.B. das Bild der fleißigen Biene. Denn die Bienen sind gar nicht so fleißig wie wir glauben. Die eine oder andere ist schon auch richtiger "Faulpelz".
Auch die "technischen" Informationen bringen uns zum Staunen: obwohl die Bienen klein sind, je nach Rassen 5,3 bis 7,2 mm, haben ihre Augen 5500 Facetten.Auf den "Antennen" einer Biene befinden sich 60 000 Geruchsrezeptoren. Für 1 Kilo Honig werden 50 000 Flüge benötig!
Alle Bienen im Stock sind Halbschwestern, sie alle haben die selbe Mutter, aber unterschiedliche Väter. Das sichert die genetische Vielfalt.

Das Buch hilft die Komplexität eines Bienenstaats besser zu verstehen, und zeigt auf wie wichtig die Bienen für die Menschen und die gesamte Pflanzenwelt sind. Die Tiere bestäuben rund 80 Prozent unserer Nutz- und Wildpflanzen, und ohne sie würden Obst und Gemüse zu Luxusgütern. Den Honig würde es auch nicht geben.

Die Kapitel:

  • Superorganismus
  • Die Königin
  • Bienen und Blüten
  • Die Sammlerinnen
  • Bienen und Menschen
  • Die Architektur des Nests
  • Intelligenz und Kommunikation
  • Das Genie der Bienen

 
 

© Éric Tourneret aus „Das Genie der Honigbienen“, Verlag E. Ulmer

 

Bei Amazon erhältlich: Das Genie der Honigbienen

  • Gebundene Ausgabe: 264 Seiten mit 152 Farbfotos
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (13. September 2018)
  • ISBN-10: 9783800179992
  • ISBN-13: 978-3800179992

 

 

Noch mehr Bücher: Garten & Pflanzen

 

© Éric Tourneret aus „Das Genie der Honigbienen“, Verlag E. Ulmer

oben
unten

"Große Freude mit Kleingärten"

 

Noch mehr Bücher: Garten & Pflanzen

© 2006-2018 Malgorzata A. Ackermann - Webdesign individuell

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Malgorzata Ackermann. Wer gegen das Urheberrecht verstößt, z.B. die Inhalte unerlaubt auf die eigene Homepage kopiert, macht sich gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Er wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten.