Für kleine Gärtner

Stern aus Kresse*

Stern aus Kresse

 

1. Wir brauchen: 1 Tüte Kressesamen, eine Küchenrolle, eine Papierschere, einen Teller und Wasser zum Gießen.

Wir nehmen ein paar Blätter von der Küchenrolle, mindestens 6 Lagen, und legen sie aufeinander. Mit Bleistift zeichnen wir unseren Stern (ein Teddy oder eine Blume geht natürlich auch). Dann wird der Stern herausgeschnitten und auf einem Teller gelegt.

Stern aus Kresse

2. Der Stern wird ordentlich gewässert, so das er fast im Wasser schwimmt. Jetzt nehmen wir die Samen und verteilen sie gleichmässig über den Stern.

Die Samen saugen das Wasser sofort auf und fangen an zu keimen. Das einzige was wir jetzt tun müssen, ist immer darauf zu achten, dass unser Stern richtig nass ist. Er darf nicht austrocknen!

Warm und hell stellen und warten...

Stern aus Kresse

3. Es dauert dann nicht mehr lange, und nach einem oder zwei Tagen sieht es in etwa so aus.

Es wird grün!

Sehr wichtig: die Kresse muss regelmäßig gegossen werden.

Stern aus Kresse

4. Nach etwa einer Woche bis 10 Tage ist unsere Kresse ca. 5 cm groß.

Die Ernte kann beginnen!

Stern aus Kresse

5. Und so schmeckt die Kresse am besten. Auf einem Quark- oder Käsebrot, zum Tomatensalat usw....

Kresse schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern ist auch sehr gesund!

Schwierigkeitsgrad:

*     leicht

**   mittel

*** fortgeschritten

Für kleine Gärtner