Fruchtfolge

In der Mischkultur ist auch die Fruchtfolge wichtig. Unter Fruchtfolge versteht man die Reihenfolge in der angebaut wird. Dadurch wird erreicht, dass die Nährstoffe im Boden optimal genutzt werden, eine einseitige Ausnutzung des Bodens verhindert wird und somit die Gesundheit des Bodens und der Pflanzen erhalten und gefördert werden. Auf der unteren Abbildung wird ein 4-jähriges Modell für die Fruchtfolge gezeigt. Die Fachleute sagen, dass ein 6-jähriger Rhythmus noch besser wäre, aber ich denke, uns Kleingärtner reicht das 4-jährige Modell vollkommen aus. In der Praxis sieht es ungefähr so aus: 1. Jahr - Gründüngung + Kompost, das 2. Jahr - starkzehrende Pflanzen (wie Kohl), das 3. Jahr - mittelzehrende Pflanzen, das 4. Jahr schwachzehrende. Dann sind wir wieder am Anfang. Zwischenzeitlich wird mit Kompost gedüngt. Da wo nach der Ernte Lücken entstehen, können wir mulchen oder auch Gründüngung aussäen.

Bei Erdbeeren mache ich es noch anders: da die Erdbeeren länger als ein Jahr auf dem gleichen Stück bleiben, versuche ich zwischen den Erdbeerreihen unterschiedliche Gemüse zu kultivieren. Mal Salat, mal Zwiebeln, mal Rote Bete und wenn keine Gemüse vorgesehen ist, kommt Gründüngung, wie Phazelia (besonders wertvoll und von Bienen und Hummel heiß geliebt), zum Einsatz.


Einige Beispiele:

Schwachzehrer: Gartenkresse, Kräuter, Petersilie,

Mittelzehrer: Beerenobst, Bohnen, Erbsen, Fenchel, , Gurken, Kohlrabi, Kürbis, Mangold, Melonen, Paprika, Porree, Radies, Rettich , Salat, Sellerie, Schwarzwurzeln, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln.

Starkzehrer: Aubergine, Erdbeeren, Geranien, Kartoffeln, Kohlarten, Möhren, Rhabarber, Rote Bete, Sonnenblumen, Spinat.

Bei folgenden Pflanzen muss unbedingt gewechselt werden:

Erbsen, Frühkartoffeln, Gurken, Kohl, Möhren, Petersilie, Zwiebeln.

Ausnahmen

  • Tomaten können 2-3 Jahre hintereinander auf demselben Beet stehen
  • Erdbeeren bleiben 3 Jahre auf dem gleichen Beet stehen
  • Grünspargel 8-10 Jahre.
  • Rhabarber jahrelang

 

Fruchtfolgetabelle

Um das ganze etwas einfacher zu machen, habe ich eine Auswahl der möglichen Kombinationen zusammengestellt:

Vorfrucht

mögliche Nachfrucht

Blumenkohl, Grünkohl, Weißkohl

Endivien, Erbsen, Erdbeeren, Große Bohnen, Gurken, Kartoffeln, Kürbis, Möhren, Porree, Salate, Sellerie, Spinat, Zuckermais, Zwiebeln

Bohnen

Erdbeeren, Kartoffeln, Mangold, Porree, Rote Bete, Spinat, Zuckermais

Dicke Bohnen

Blumenkohl, Endivien, Grünkohl, Mangold, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Rote Bete, Salate, Spinat, Weisskohl, Zuckermais

Endivien, Salate

Blumenkohl, Grünkohl, Möhren, Porree, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Spinat, Weisskohl, Zuckermais

Erbsen

Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Möhren, Porree, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Weisskohl, Zuckermais

Gurken, Kürbis

Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Porree, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Weisskohl, Zuckermais

Kartoffeln

Blumenkohl, Bohnen, Grünkohl, Kohlrabi, Rosenkohl, Weisskohl, Zuckermais

Kohlrabi, Rosenkohl

Endivien, Erbsen, Erdbeeren, Dicke Bohnen, Gurken, Kartoffeln, Kürbis, Möhren, Porree, Salate, Sellerie, Spinat, Zuckermais, Zwiebeln

Möhren

Blumenkohl, Erbsen, Grünkohl, Weisskohl, Porree, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Zwiebeln

Porree

Blumenkohl, Bohnen, Dicke Bohnen, Grünkohl, Kohlrabi, Mangold, Sellerie, Radieschen, Radies, Rote Bete, Weisskohl, Zuckermais

Radieschen, Radies

Bohnen, Erbsen, Erdbeeren, Dicke Bohnen, Grünkohl, Gurken, Kartoffeln, Kürbis, Porree, Sellerie, Spinat, Zuckermais, Zwiebeln

Rote Bete, Mangold

Bohnen, Dicke Bohnen, Porree, Sellerie, Zuckermais

Sellerie

Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Porree, Radieschen, Radies, Rosekohl, Rote Bete, Zuckermais

Spinat

Erdbeeren, Porree, Zuckermais

Zuckermais

Blumenkohl, Bohnen, Dicke Bohnen, Endivien, Erbsen, Erdbeeren, Grünkohl, Gurken, Kartoffeln, Kohlrabi, Kürbis, Mangold, Porree, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Rote Bete, Salate, Spinat, Weisskohl

Zwiebeln

Blumenkohl, Grünkohl, Gurken, Kohlrabi, Kürbis, Mangold, Radieschen, Radies, Rosenkohl, Rote Bete, Weisskohl, Zuckermais

 

Pflanzenfamilien

Baldriangewächse

Feldsalat

Rauhblattgewächse

Borretsch, Beinwell

Doldenblütler

Anis, Dill, Fenchel, Kerbel, Kümmel, Koriander, Möhre, Pastinake, Petersilie, Sellerie, Wurzelpetersilie

Gänsefußgewächse

Mangold, Rote Bete, Spinat

Gräser

Zuckermais, Getreide

Hahnenfußgewächse

Schwarzkümmel

Leguminosen

alle Bohnenarten, alle Erbsensorten, Lupine, Linse, Luzerne (Alfalfa), Inkarnatklee, Sojabohne

Kapuzinergewächse

Kapuzinerkresse

Knöterichgewächse

Buchweizen, Rhabarber, Gartensauerampfer

Korbblütler

Chicorée, Echte Kamille, Endivien, Estragon, alle Salate, Schwarzwurzel, Löwenzahn, Ringelblume, Tagetes

Kreuzblütler

alle Kohlarten, Meerrettich, Gartenkresse, Gelbsenf, Mairübe, Ölrettich, Radies, Schwarzer Senf, Speiserübe, Steckrübe

Kürbis-Gurkengewächse

Gurke, Melone, Kürbis, Zucchini

Liliengewächse

alle Zwiebelsorten, Porree, Knoblauch, Schnittlauch

Lippenblütler

Basilikum, Bohnenkraut, Lavendel, Pfefferminze, Majoran, Origano, Rosmarin, Salbei, Bergbohnenkraut, Thymian, Ysop, Zitronenmelisse

Nachtschattengewächse

Aubergine, Gewürzpaprika (Pepperoni, Cayennepfeffer, Chili), Gemüsepaprika, Kartoffeln, Tomate

Rosengewächse

Erdbeeren, Monatserdbeeren, Himbeeren, Brombeeren

Wasserblattgewächse

Bienenfreund (Phazelia)

Beipflanzungen und ihre Wirkung

Pflanze

Bei-/Unterpflanzung von

Wirkung

Basilikum

Tomaten, Gurken, Kohl

gegen Mehltau und weiße Fliege

Bohnenkraut

Bohnen

gegen schwarze Bohnenlaus, Duftstoffe fördern Wachstum und  Aroma der Bohnen

Borretsch

Insektenbestäubten Pflanzen, z.B. Gurken, Zucchini

Lockt Insekten an

Brennessel

Obstbäumen und Sträuchern

gegen Blattläuse, fördert die allgemeine Gesundung

Buchweizen

Sellerie

macht Kali aus dem Boden für Sellerie verfügbar

Dill

Möhren, Rote Bete, Kohl

fördert Keimfähigkeit der Möhren, Duftstoffe halten Schädlinge ab

Eberraute

Kohl oder als Beeteinfassung

gegen Kohlweißling

Hafer

Dicke Bohnen

gegen schwarze Bohnenlaus

Kapuzinerkresse

Jungbäumen

gegen Läuse, fördert die allgemeine Gesundung

Kerbel

Salat

gegen Läuse

Knoblauch

Erdbeeren, Rosen

gegen Pilz- und bakterielle Erkrankungen

Lavendel

Rosen

gegen Ameisen und bedingt gegen Läuse

Meerrettich

Pfirsich, Kirsche

gegen Kräuselkrankheit + Monilia

Pfefferminze

Wein

gegen Mehltau

Rettich

Porree

gegen Lauchmotte

Ringelblume

Kartoffeln, Kohl

gegen Nematoden, Drahtwürmer, erhöht den Ernteertrag, fördert die Bodengesundheit

Tagetes

Tomaten, Kohl, Kartoffeln und Erdbeeren

gegen Nematoden, Viren und weiße Fliege

Wermut

Johannisbeeren

schützt vor Säulenrost

Zwiebel und Schalotte

Erdbeeren und Möhren

gegen Pilzkrankheiten und Spinnmilben, bedingt gegen Möhrenfliege

Eberraute, Salbei, Pfefferminze

Kohl

gegen Kohlweißling

Rosmarin

Kohl, Möhren

gegen Kohlweißling und Möhrenfliege

Wermut

Porree

gegen Lauchmotte